Willkommen beim Mennonitischen Friedenskomitee!

Das Friedenskomitee

Das Deutsche Mennonitische Friedenskomitee (DMFK) ist eine Sammlung von Menschen aus den Gemeinden der AMG, die sich für Frieden und Gerechtigkeit einsetzt. Das DMFK unterhält ein Büro in Bammental bei Heidelberg.

Unsere Überzeugung

Wir glauben, dass Jesus Christus uns als Jünger und Jüngerinnen befähigen will, seinen Frieden zu leben und in die Welt zu tragen. Die lokale Gemeinschaft ist der erste Ort, an dem Frieden und Gerechtigkeit erlebbar wird. Doch Gottes Frieden kann mehr! Er kann auch unser Handeln im Alltag, in unserer Umgebung und in der Welt bestimmen.

Unsere Angebote

Deshalb laden wir jedes Jahr zu unserer Herbsttagung ein, bieten Workshops und Beiträge auf Konferenzen und besuchen Gemeinden und Gruppen, um mit Predigten, Vorträgen, Jugendtrainings, Theaterstücken und Seminaren zu dienen. Gemeinsam mit anderen Organisationen laden wir zu weiteren Veranstaltungen ein und fördern die Friedensbildung an weiterführenden Schulen.

Wir stärken die Arbeit von Christian Peacemaker Teams (Christliche Friedensstifter Teams) in Europa. CPT leistet gewaltfreie Friedensarbeit an vielen Orten, wo Gemeinschaften unterdrückt werden. Weitere Infos hier unter CPT und auf  www.cpt-de.org

Auf unseren Seiten finden Sie Informationen über:

• unsere Angebote für Gruppen und Einzelpersonen
• die Gewaltfreiheit des Evangeliums und was es heißt, Friedenskirche zu sein
• die Veranstaltungen und anderen Aktivitäten rund ums DMFK.

Tagung über Simbabwe

Vom 22. bis 24. November findet die gemeinsame Tagung von Mennonitischem Friedenszentrum Berlin und dem Friedenskomitee in Berlin statt. Alle interessierten Personen sind willkommen! Das Thema „Die Stimme erheben“ stellt die Kirchen in Simbabwe ins Zentrum. In...

mehr lesen

Bericht über die Lesbos-Reise

Jakob Fehr schreibt über Lesbos am 13.10.: Bei jedem meiner Besuchsreisen auf Lesbos/Griechenland ist es immer das Gleiche. Jedes Mal eine neue, unerwartete Krise. Jedes Mal etwas, das mich verblüfft. Jedes Mal eine überraschende Wende zum Schlechteren. Diesmal war es...

mehr lesen

Jahresbericht Lesbos erschienen

Die neue Nea Demokratia-Regierung hat im Juli angekündigt, die Lage für Geflüchtete und MigrantInnen noch schwieriger und restriktiver zu machen. Der Direktor von dem gefängnisähnlichen Empfangslager Moria ist entlassen worden bzw. freiwillig gegangen. Daher ist es...

mehr lesen