Jakob Fehr, DMFK-Friedensarbeiter

Seit 2008 ist Dr. James Jakob Fehr Friedensarbeiter und Geschaftsführer des Deutschen Mennonitischen Friedenskomitees. Er stammt aus Kanada, wo er Philosophie und Klassische Philologie studierte. Er promovierte 1999 an der Universität Mainz in Philosophie und Kirchengeschichte. Nach drei Jahren am Forschungszentrum Europäische Aufklärung in Potsdam wurde er im Januar 2004 zum Pastor der Mennonitengemeinden Monsheim und Obersülzen berufen. Seit 2008 arbeitet er beim DMFK in Bammental bei Heidelberg.

Dr. Fehr unterstützt das Engagement für Frieden in den deutschen Mennonitengemeinden und wird häufig für Vorträge, Workshops und Predigten eingeladen. Er ist Mitglied im Preiskomitee des Michael Sattler Friedenspreises, der etwa alle drei Jahre vergeben wird. Zudem engagiert er sich im Aufbau des europäischen Zweigs von Christian Peacemaker Teams und dient seit 2014 im CPT-Europa-Projekt auf der griechischen Insel Lesbos. Er beteiligt sich im ökumenischem Dialog für den Gerechten Frieden. Fehr sitzt im Beirat für den friedensethischen Prozess der Badischen Landeskirche und im Ausschuss Politik und Gesellschaft der Diözese Freiburg.